Wednesday, November 19. 2008

Rupiah auf Zehnjahrestief

Grade in der Zeitung gelesen: "Rupiah tips 10-year low before BI intervenes" (BI = Bank Indonesia). Trifft sich ganz gut, da ich grade kräftig am Reisen buchen bin und das meiste in Rupiah bezahle. Nur mal schauen, daß die die Preise nicht entsprechend anpassen. Wobei der Dollarkurs, der hier meist als Referenz genommen wird, gegenüber dem Euro ja auch nicht soo gut dasteht.


Laut meiner Kreditkartenabrechnung habe ich folgende Wechselkurse bezahlt, jeweils für 1 EUR:



  • 08.10.08: IDR 12914,7900

  • 15.10.08: IDR 13382,1600

  • 27.10.08: IDR 12630,5900

  • 04.11.08: IDR 13904,7400

  • 07.11.08: IDR 14072,3400

  • 18.11.08: IDR 14831,4400


Als Bild sieht das dann so aus (die X-Achse ist nicht ganz proportional ... egal, etwas Dramatisierung muß sein bei solchen Themen):


 


Und im Gegensatz zu den ganzen anderen Kursen, die man sonst so sieht (Aktienkurse, Wirtschaftswachstum, ...) geht es bei mir steil bergauf :-)


Für 500.000 Rupiah habe ich am Anfang also 38,72 EUR bezahlt, mittlerweile kosten sie nur noch 33,71 EUR (+1% Auslandseinsatz der Kreditkarte + evtl. 5.50 EUR Gebühr für Barauszahlung ... da muß ich auch noch mal nachfragen, von was die Gebühr abhängt). Einmal einkaufen im Mini-Ein-Raum-Supermarkt hier an der Ecke kostet 20.000-50.000 Rupiah, im großen Supermarkt gebe ich so um die 150.000-200.000 Rp. aus ... naja, zumindest wenn ich Spiegel oder Wasserkocher kaufe ... Wäschewaschen schlägt mit  20.000 bis 40.000 Rupiah zu Buche. Mittagessen gibts meistens in der Uni für umsonst, extern essen kostet für zwei bis drei Personen so um die 50.000 bis 100.000 Rupiah. Eine halbe Million reicht also eine ganze Zeit.

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

    No comments


Add Comment