Saturday, October 4. 2008

Essen - Makan

Indonesisches Essen ist sehr lecker. Gut gewürzt und manche Sachen etwas befremdlich für einen durchschnittlichen Mitteleuropäer. Im Folgenden werde ich mal eine Kurzübersicht über die letzten Tage geben, wir waren jeden Tag mehrmals essen. Essen gehen daher, da Essen gehen sehr preiswert ist. Ein großes Hauptgericht zum Sattwerden kostet 10.000 -- 30.000 Rupiah (letzteres ist dann schon ein sehr großes oder etwas sehr besonderes), das sind dann etwa 0,70 -- 1,50 EUR. Getränk dazu ist 4.000 IDR (Indonesian Rupiah) für ein Glas Cola: 30 Cent oder 7.000 IDR für einen frisch gepressten Fruchtsaft, 50 Cent. Insgesamt kommt man also mit wenig Geld sehr weit. Und das, obwohl ich ja mal abnehmen wollte ...

Leider weiß ich die indonesischen Namen der verschiedenen Essen nicht, werde sie aber bei Gelegenheit nachtragen.


Zuerst mal was einigermaßen "normales": Gebackene Reiskörner mit Gemüse und Teig.



Das zweite ist Huhn (Ayam) mit schwarzem Pfeffer, dazu entweder Nudeln (mie) oder Reis (nasi, das hatte ich).



So, und dann gehts auch schon los mit was "exotischem". Das folgende Essen ist ein "Spießessen", von denen bekommt man in den Straßenrestaurants tellerweise hingestellt, kann so viel essen, bis man satt ist und bezahlt dann nach Anzahl der abgenagten Spieße.


Schaut Euch das Bild genau an, und überlegt, was es sein könnte ...


 


Also, das untere sind gekochte Eier von kleinen Vögeln (welche genau habe ich nicht rausfinden können), eingelegt in Sojasoße oder ähnliches. Das obere sind Hühnerinnereien, von rechts nach links: Herz, Magen, Niere und Leber (oder umgekehrt, bin mir nicht ganz sicher). Schmeckt alles schön zart.


 


Und natürlich gibt es auch Getränke. Ich nehme meistens Juice oder Jus (Fruchtsaft), der aus frischen Zutaten bereitet und gekühlt serviert wird. Im folgenden Bild ist ein Avocadosaft mit Schokoladensirup zu sehen. Lecker fruchtig für nur 7.000 Rupiah!


 

Trackbacks

  1. Jus Alpukat

    Mein Liebslingsgetränk: jus alpukat, Acokadosaft. Frisch gepreßt und mit Schokosoße verziert. Hier mein erster, zwei Tage nach meiner Ankunft, damit fing alles an ... In Kombination mit Vanilleeis: Der schönste Ort z

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

  1. opik@sec says:

    Hallo Arne,

    Ich freue mich dass Du gut in Indonesien angekommen bist.


    Ok, Ich werde die Essen in Fotos kronologisch nennen:


    1. Es ist "Perkedel Jagung" == Maisfrikadellen. Mais + Ei + Mehl => Gut für Vegetarier
    2. Wenn Ich richtig sehe, es ist Huhn-Steak (Daher wird auf Metallplatte serviert).
    3. Sate jeroan ayam == Huhninnereien auf Spies. Die kleinen Eier sind Wachteleier (Sate telur puyuh).
    4. Arne + Sate
    5. Jus Alpukat


Add Comment