Friday, March 20. 2009

Oracle-Zertifikats-Prüfung

Am Montag ist es soweit: ich darf meine Prüfung für das Oracle-Zertifikat machen ... wird ja auch langsam knapp.


Heute habe ich eine Einführung in das Prüfungssystem bekommen, das auf der E-Learning-Plattform Moodle basiert. Ich habe ein Paßwort bekommen, mit dem ich mich einloggen kann, und Montag zwischen 8 und 16 Uhr habe ich ein Zeitfenster, in dem ich den Test starten kann. Sobald ich gestartet habe, läuft die Uhr für zwei Stunden, danach wird der Test automatisch geschlossen (die letzten drei Sekunden färbt sich der Countdown rot ... ui, tolles Feature).


Der Text besteht aus 100 Multiple-Choice-Fragen, die aus Datenbankabfragen bestehen. Die muß ich dann theoretisch auswerten, eine richtiges Datenbankprogramm zum praktischen Auswerten habe ich nicht zur Verfügung. Immerhin muß ich selbst keine SQL-Abfragen schreiben und darf alle meine Unterlagen verwenden. Von den 100 Fragen muß ich 55 richtig beantworten um zu bestehen. Pro Frage 72 Sekunden ... wenn ich nur 55 Fragen beantworte, habe ich 130 Sekunden pro Frage. Muß ich nur wissen, welches die 55 leichtesten Fragen sind. Also doch alle beantworten.


Ich bin gespannt und fleißig am Lernen :-)

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

    No comments


Add Comment