Saturday, October 11. 2008

Ablaufplanung

So, nun weiß ich endlich, was ich die nächsten Monate hier an der Uni machen werde und wie das hier so insgesamt abläuft. Ich bin grade vom "Head of Department", Mr. Adang, in das System des hiesigen Bachelor-Studiums eingeweiht worden.


Es gibt die "ganz normalen" Bachelor-Studierenden, die zwei Semester pro Jahr haben. Es gibt 12-18 Klassen pro Jahrgang und pro Klasse etwa 40 Studierende. Außerdem gibt es noch "intensiv" Bachelor-Studierende mit acht Studierenden pro Klasse, hier gibt es Trimester und wohl weniger Ferien.


Jede Klasse hat einen vorgegebenen Stundenplan (z.B. 4ka03 für den 4. Jahrgang, Klasse 03 eingeben, Kelas für Klasse auswählen; Dosen bedeutet Dozent), der wohl für verschiedene Klassen unterschiedlich ist, so daß man in jeder Klasse andere Fächer(-reihenfolgen) hört und andere Vertiefungen hat. Die Fächer hören sich, wenn man sie laut vorliest, entfernt wie englische Bezeichnungen an, eigentlich nicht so schwer, zumindest in Informatik, wo ja viele Computerbegriffe aus dem Englischen kommen.


Ich werde hier als "Gastdozent" in zwei verschieden Veranstaltungen jeweils zwei Vorlesungen (also 2x 90 Minuten) übernehmen und Vorträge über verschiedene Themen halten. Zum einen während der Vorlesung Konsep Data Mining zwei Vorlesungen über "Web-Mining", zum anderen während der Vorlesung Pemrograman WEB zwei Vorlesungen über das Thema "MVC mit Java". Das Multimedia und Broadcasting ist irgendwie auf der Strecke geblieben, naja.


Für Data Mining gibt es vier Dozenten (wahrscheinlich Assistenten vom Prof), jeder hält etwa vier Kurse ab, so daß es insgesamt ca. 16 Kurse gibt. Wir haben jetzt mal geplant, daß ich für alle Studierenden eines Dozenten gleichzeitig Vorlesung halte, also insgesamt viermal jeweils alle in den großen Hörsaal rein, so muß ich nicht 16 mal das gleiche erzählen sondern nur viermal.


Die erste Vorlesungseinheit soll im Oktober/November stattfinden, die zweite im Dezember/Januar. Im Februar ist das Semester, das jetzt schon seit 5 Wochen läuft, zu Ende, dann sind Prüfungen. So ganz verstehe ich den Kalender Akademik noch nicht, aber anscheinend gibt es oft kurze Ferien (libur).


Also alles nicht so stressig wie gedacht ...

Eintr├Ąge multilingual

Ich habe jetzt mal das "Multilingual"-Plugin installiert und werde nach und nach einige Einträge auch auf englisch (und vielleicht irgendwann mal auf indonesisch?) veröffentlichen bzw. noch nachträglich übersetzen, je nach Zeit, die ich habe. 

Samstagsarbeiter

Wie ich erfahren habe, ist auch samstags Arbeitstag in Indonesien. So sitze ich also hier in der Uni rum, immerhin nur den halben Tag.


Als ich heute morgen abgeholt wurde, wurde mir gesagt, daß Samstags nur T-Shirt reicht, kein Hemd. Naja, wußte ich erstens nicht, und zweitens sind alle in der Wäsche. Außerdem muß ich mir noch ein paar weitere Hemden kaufen, die drei bisherigen sind etwas zu wenig.

Continue reading "Samstagsarbeiter"