Saturday, December 20. 2008

Kopi Luwak

Der Kaffee, den Ihr hier seht, ist nicht irgendein Kaffee: nein, es ist der teuerste Kaffee der Welt. Der legendäre Kopi Luwak, der erst von Fleckenmusangs, eine Schleichkatzenart, gefressen wird, die unverdauten Kaffeebohnen werden dann wieder ausgeschieden, da unverdaulich, eingesammelt, geröstet und zum seltensten Kaffee der Welt verarbeitet.


So sieht er aus, wie Kaffee eben aussieht: schwarz, heiß, und lecker:


  

Der Preis: 85.000 Rp. pro Tasse, etwa 5,60 Euro. Hat schon was, der Preis, zumal eine "normale" Tasse Kopi Jawa 3.000 Rp. kostet, das sind 19 Cent.


 


Es gibt zwei verschiedene Rösungen: mild und dunkel. Wir durften vorher die Bohnen probieren, ich habe mich für die dunkle, stärkere Röstung entschieden.


 


Eine Tasse Kaffee, aufgegossen mit kochendem Wasser, frisch serviert.


 


Eingießen ...


 


... und genießen.


 


Der Kaffee schmeckt sehr gut, stark und mild zugleich, nicht bitter sondern richtig gut nach Kaffee, so wie Kaffee schmecken soll. Am Anfang war er etwas zu heiß, am besten etwas abkühlen lassen, sonst hat man sich zu Zunge verbrüht und schmeckt gar nichts mehr :-) Dann schmeckt er aber sehr gut, ein Genuß. Ob der Preis sich wirklich lohnt -- naja, aber besser als "normaler" Kaffee schmeckt er schon.


So sehen die Kaffeebohnen aus, wenn sie "frisch" sind, zusammenklebende Haufen, die nicht so sehr gut riechen, erst beim Rösten verschwindet der strenge Geruch und das Aroma kommt zum Vorschein.


 


Vor der Tür gibt es sogar ein extra Schild, das auf den Kaffe hinweist.


 


Falls jemand Interesse an einem "Direktimport" hat: die Kosten für 1/4 Pfund geröstete Bohnen liegen bei 225.000 Rp., etwa 15 Euro, das reicht laut Aussagen der Kellner für 7-8 Tassen, ein ganzes Pfund kostet 900.000 Rp, 60 Euro, zuzüglich Zoll und Übergepäckzuschlag. Anfragen sind noch bis Montag möglich, dann fahren wir weiter zum nächsten Ort.

Trackbacks

  1. Borobudur und Prambanan

    Anstrengender Tag heute: Aufstehen um 4:15 Uhr. Morgens! Denn so zwischen 4:45 und 5:15 werden wir abgeholt, um den Sonnenaufgang im Borobudur-Tempel zu sehen, anschließend ist ein Besuch im Prambanan-Tempel angesetzt. Wir haben über das H

  2. 3 Monate Kaffeetrinken in Indonesien

    Fast drei Monate bin ich jetzt hier, laut Visum zumindest schon genau drei. Zeit genug, jede Menge indonesischen Kaffee zu trinken, hier habe ich mal eine Auswahl zusammengestellt. Indonesischer Kaffee wird meist zubereitet, indem ein bis zwei Löffe

  3. Paketkosten

    So langsam muß ich mir Gedanken darüber machen, wie ich den ganzen Krams, den ich mitnehmen möchte, nach Hause bekomme. Souvenirs und natürlich Kaffee und Gewürze, alles was es hier preiswert, lecker und frisch und in Deutschland

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

  1. Ariya says:

    Ha, endless du hast den Kaffee ausprobiert!! :-P


Add Comment